Remeny

Description:

männlicher Mensch Paladin 15
RG Mittelgroßer Humanoide
INI + 0
Sprachen Handelssprache
RK 34, Berührung 14, auf dem falschen Fuß 34
TP 147 (15 TW)
Ref + 12, Will + 16, Zäh + 19
Immunität Krankheit, Furcht, Bezauberung
BR 9m (6m in Rüstung)
Nahkampf + 21 / + 16 / + 11 Scharfes Langschwert + 2 (1W8+6 / 17-20 x2)
Fernkampf + 15 / + 10 / + 5 Kurzbogen (1W6 / x3)
Nahkampf + 19 / + 14 / + 9 Silberdolch (1W4+4 / 19-20 x2)
Nahkampf + 20 / + 15 / + 10 Flammenzunge (1W8+4+1W6 Feuer / 19-20 x2)
Nahkampf Niederstrecken + 26 / + 21 / + 16 Scharfes Langschwert + 2 (1W8+21 / 17-20 x2)
GAB + 15 / + 10 / + 5, KMB + 19, KMV 29
Angriffsoptionen Heftiger Angriff (-4 AGB, + 8 Schaden), 5/Tag Böses niederstrecken (+ 5 AGB, + 15 Schaden, + 5 RK; + 30 Schaden gegen Untote, böse Drachen und Externare), Doppelschlag, Rundumschlag
Attr ST 16 (18), GE 10, KO 14 (16), IN 10, WE 10, CH 17 (21)
SF Aura des Guten, Böses entdecken, Böses niederstrecken 5/Tag, Göttliche Gunst, Handauflegen (14/Tag, 7W6 SP), Göttliche Gesundheit, Aura der Tapferkeit, Gnade: Erschüttert, Positive Energie fokussieren 7W6, Göttliche Verbindung (3/Tag, 15min, + 4 Bonus), Gnade: Krankheit, Aura der Entschlossenheit, Gnade: Gift, Aura der Gerechtigkeit, Gnade: Betäubt, Aura des Glaubens, Gnade: Erschöpft
Traits Teachers Pet (+ 2 Wissen [Adel und Königshäuser]), Ease of faith (+ 1 Diplomatie)
Talente Heftiger Angriff, Beredsamkeit, Doppelschlag, Rundumschlag, Extra Handauflegen, Ausfallschritt, Kritischer Fokus, Blutiger Kritischer, Kritischer Treffer Fokus (Blind)
Fertigkeiten Diplomatie + 26, Einschüchtern + 7, Heilkunde +7, Heimlichkeit -6, Mit Tieren umgehen + 10, Motiv erkennen + 10, Wissen (Adel und Königshäuser) + 19, Wissen (Religion) + 5, Zauberkunde + 4

Ausrüstung Rucksack, Schlafset, Feuerstein / Stahl, Papier, 6 Rationen, Wetzstein, Heiliges Symbol, Buch: “Die Taten von Imoedae”, Reisekleidung, Klerikale Kleidung, Tinte und Feder, Kurzbogen, Esel (“Bolond”) + Packsattel, Leichtes Pferd + Reitsattel

Magische Ausrüstung: Scharfes Langschwert + 2, Schwerer Stahlschild + 3, Ritterrüstung + 4, Alarmstein, Kletterseil, Schutzring + 4, Federfallring, Amulett der natürlichen Rüstung + 2, Charismaumhang + 4, Gürtel der Riesenstärke + 2, Konstitutionsarmschienen + 2, Perle der Macht Grad 1, Resistenzweste + 2

Tränke: Schwimmen, Geringere Genesung, Silberöl, Gasförmige Gestalt, Hast, Mittelschwere Wunden heilen (5x), Weihwasser, Silberöl, Spukgefäß

Schriftrollen: Schutz vor Bösem, Schutz vor Chaos (2x), Andere schützen, Lähmung aufheben, Zone der Wahrheit, Blind- Taubheit kurieren

Geld
EP 646.971 (Stufe 16: 635.000)

Zauber
Grad 1 (4x) – Elementen trotzen, Gift entdecken, Göttliche Gunst, Leichte Wunden heilen, Magische Waffe, Schutz vor Bösem/Chaos, Segnen, Teilweise Genesung, Untote entdecken, Waffe weihen, Wasser weihen, Anmut, Böses herausfordern, Heldenhafter Widerstand, Klagelied des Geisterbanns, Ritterliche Herausforderung, Sammelpunkt, Schleier aus positiver Energie, Silberzunge.

Grad 2 (3x) – Anderen schütze, Bärenstärke, Energien widerstehen, Gesinnung verbergen, Gift verzögern, Lähmung aufheben, Pracht des Adlers, Weisheit der Eule, Zone der Wahrheit, Aufopferung des Paladins, Aura der mächtigen Tapferkeit, Ehrfurchtgebietende Waffe, Lichtlanze,
Gerechte Kraft, Heilige Bande, Segen von Mut und Lebenskraft, Würde verleihen,

Grad 3 (3x) – Gebet, Lügen erkennen, Mächtige magische Waffe, Magie bannen, Schutzkreis gegen Böses / Chaos, Göttliche Stärkung, Tageslicht, Flammendes Urteil, Massen Klagelied des Geisterbanns, Rüstung weihen, Blind- / Taubheit kurieren, Fluch brechen, Mittelschwere Wunden heilen, Heiliges Flüstern, Mal des Verbots

Grad 4 (2x) – Böses bannen, Chaotisches bannen, Genesung, Gift neutralisieren, Heiliges Schwert, Mal der Gerechtigkeit, Schwere Wunden heilen, Todesschutz, Verzauberung brechen, Eid der Aufopferung, Einhalt gebieten, Erzwungene Reue, Flamme der Herrlichkeit, Flamme der Vergeltung, Friedensschwur, Nachhallender Schlag, Rochade

Bio:

Das Jahr 4692 – das Jahr in dem Remeny geboren wurde – war in seiner Heimatregion auch als das Jahr der großen Dürre bekannt. Seit Anbeginn des Jahres hatte es nicht geregnet und auf den Feldern der Region wuchs nicht einmal mehr ein letzter Grashalm. Viele Bewohner des Dorfes von Remenys Familie hatten die Ritter von Iomedae aus der Burg Urion im Verdacht an ihrer schrecklichen Lage Schuld zu haben. Immerhin war die Burg neu und mit ihr waren auch viele Fremde ins Land gekommen, welche ihren eigenartigen neuen Glauben mit sich brachten. Dabei taten die Ritter alles, um der einfachen Bevölkerung zu helfen, indem sie sie mit magisch erschaffenem Essen und frischem Wasser versorgten.

Remenys Eltern wussten es besser als diese Hilfe abzulehnen – zumal sie vier Kinder zu ernähren hatten und Remenys Mutter hochschwanger war. Am 16. Arodus schließlich, als alle schon die Hoffnung aufgegeben hatten, kam mit der ersten Wehe auch der Regen ins Land. Und während Remey im einfachen Haus seiner Eltern auf die Welt kam, erholte sich draußen das Land von den Monaten der Dürre. Remeys Eltern sahen dies als ein Zeichen der Götter. Warum sonst, sollte der Junge ausgerechnet an einem Festtag zu Ehren Iomedaes auf die Welt kommen – einem Tag, an dem zugleich die schreckliche Dürre beendet wurde. So gaben sie ihm den Namen Remeny – „Hoffnung“ in altem Varisisch – und Remenys Vater beschloss den Jungen, sobald es mögliche wäre, als Dankbarkeit an die Götter in die Burg Urion zu schicken, um dort den Glauben dieser kämpferischen Gottheit zu lernen, die sie alle vor dem Untergang bewahrt hatte.

Die ersten Jahre seines Lebens verbrachte Remeny jedoch noch mit seinen Eltern und seinen vier Schwestern und lernte von seinem Vater viel über die Landwirtschaft und das hegen von Tieren. Als er jedoch neun wurde – im Jahr 4701 – brachte ihn sein Vater zur Burg und bat darum, dass sein Sohn in die Reihen der Ritter aufgenommen werde sollte. Als die Ritter von Urion die Geschichte rund um Remenys Geburt hörten und die grundlegenden Fähigkeiten des Jungen erkannten, nahmen sie ihn in ihre Reihen auf. Von da an lebte Remeny bei den Ordensbrüdern von Iomedae, nur einen Tagesritt von seinem Geburtshaus entfernt.

Seine Ausbildung umfasste ein Kampftraining in der favorisierten Waffe von Iomedae – dem Langschwert – und natürlich wurde dem Jungen eine Menge an religiösem Wissen eingebläut. Neben dem physischen und psychischen lernen galt es auch Turnusmäßig an verschiedenen Abteilungen in der Burg Hand an zu legen. Remeny liebte es in den Ställen zu arbeiten; nicht etwa aufgrund der mächtigen Greife, die dort untergebracht waren, sondern wegen der Pferde und Kühe, die ihn an seine Kindheit zu Hause erinnerten. Auch schätzte er es in der Taverne der Burg auszuhelfen, da er es liebte sich mit den Reisenden Pilgern zu unterhalten. Seine Ausbilder meinten ebenfalls, er gäbe einem guten Wirt ab, auch wenn er etwas Vertrauensseelig sei. Der Bibliotheksdienst war für den Jungen jedoch immer eine Qual; weder war es erlaubt laut zu sprechen, noch konnte man sich mit schwerer körperlicher Arbeit ablenken. Doch war es ausgerechnet die Bibliothek, in welcher er Professor Petros Lorrimor kennenlernte. Dieser lehrte ihn in den zwei Monaten, welche der Professor in der Burg zubrachte, dass Wissen über die Götter zwar sicherlich nützlich und brauchbar ist, jedoch nichts über die Welt „da draußen“ verrät. So lehrte der Professor Remeny einiges über den Adel in Ustalav.

Zu seinem 18. Geburtstag wurde Remeny vollwertiges Mitglied der Paladine von Burk Urion und er erhielt von seiner Mutter einen himmelblauen Umhang, den er seitdem immer trägt, wenn es möglich ist.

Als er die Nachricht vom Tod des Professors erhielt, war er erstaunt, dass er darüber in Kenntnis gesetzt wurde und noch dazu bei der Testamentseröffnung dabei sein sollte. Er erhielt den Segen der Oberen der Burg und brach schließlich, nur begleitet von dem störrischen Esel Bolond, nach Ravengro auf. Damit war dies das erste Mal, dass er seine Heimat verließ und einen Fuß in die Länder von Ustalav setzte…

Remeny

Die Aaskrone Hunter9000