Adivion Adrissant

Description:

Adivion Adrissant begegnet der Gruppe im Haus von Richterin Daramid. Er stellt sich als ehemaliger Schüler des Professors vor und kennt auch Artor und Remeny von Erzählungen des Professors oder dem regen Briefverkehr, den er mit dem Professor bis zu dessen Tod führte. Das und natürlich auch die Aussage von Adivion selbst zeichnen ihn als Lieblingsschüler der Professors aus.

Es stellt sich heraus, das Adrissant – neben der Gnomin Luna – einer der zwei nicht erschienen Trauergästen war. Diese Tatsache möchte er nachholen in dem er nach dem Prozess der Bestie nach Ravengro reist um dort das Grab des Professors zu besuchen und eventuell Kendra sein Mitgefühl aussprechen zu können.

Wie sich herausstellt war der Verdacht, den die Gruppe Adivion entgegenbrachten nicht unbegründet. Adivion steckt mit dem wispernden Weg unter einer Decke. Doch leider hat man seine Spur nach Lepidstadt verloren.

Folgendes konnte man aus den Briefen, die man in dem heruntergekommenen Anwesen der Adrissants und den Gerüchten auf der Strasse herausfinden:

- Die Adrissants sind eine arme und unbedeutende Adelsfamilie. Dieser Umstand schien Adivion immer schwer zu beschäftigen.

- Adivion war einer der besten Schüler des verstorbenen Professors und bliebt auch nach seinem Studium in engem Kontakt mit Lorrimor.

- Der Professor – obwohl selbst nicht Mitglied im Platin Auge – versuchte Adivion zum Beitritt zu bewegen. Für den jungen und ungestümen Adeligen war das Auge allerdings alles andere als verlockend.

- Auch auf Drängen des Professors untersuchte Adivion Spuren über den wispernden Weg. Aus unbekannten Gründen unternahm er eine längere Reise.

- Nach seiner Rückkehr verstarb seine Mutter (das letzte Familienmitglied) auf mysteriöse Art. Auch gingen seltsame Gestalten im Anwesen ein und aus. Adivion unternahm nicht selten unangekündigte und merkwürdige Reisen.

- Es scheint in dieser Zeit, dass Adivion Mitglied im wispernden Weg wurde. Doch schien der Professor nichts von diesem Umstand zu ahnen, denn er korrespondierte weiterhin mit Adivion und lieferte sogar wichtige Hinweise zur Erschaffung der Kadaverkrone.

Bio:

Adivion Adrissant

Die Aaskrone Brotos